bild007_l.jpg
 

Anzeige

 
 

Linus

 

Deutsche Dogge, männlich, geb.22.08.2018

Warum im Tierheim

Linus wurde durch ein Veterinäramt sichergestellt und ins Tierheim gebracht. Der Rüde war mit mehreren anderen Doggen nicht artgerecht gehalten worden.

Eigenschaften.

Linus durfte bisher kein normales Hundeleben kennenlernen. Der hübsche Rüde ist in vielen Situationen sehr ängstlich. Auch fremde Menschen beäugt er ersteinmal sehr skeptisch und er braucht Zeit um mit neuen Personen warm zu werden. Leider hat Linus bislang keinen Grundgehorsam gelernt und er ist mit neuen Situationen schnell überfordert. Linus kann recht passabel an der Leine laufen, aber wenn etwas seine Aufmerksamkeit erregt, marschiert er schon auch einfach mal drauf los.

Linus ist grundsätzlich verträglich mit Artgenossen. Er hatte bislang wenig oder keinen Kontakt zu fremden Hunden. Er hat aber mit mehreren Doggen in einem Haus gelebt. Den Umgang mit Kindern kennt der Rüde nicht und da er aber sehr unsicher auf schnelle Bewegungen oder Hektik reagiert, sollten keinen Kinder in seinem neuen zu Hause leben.

Unsere Empfehlung

Linus ist nicht stubenrein und er wird vermutlich auch nicht allleine bleiben können, da er immer mit anderen Hunden zusammen gelebt hat. Die neuen Halter von Linus müssen sich auf eine Menge Arbeit einstellen. Der Rüde muss mit viel Geduld das 1x1 des Hundelebens lernen. Um ihm dies beizubringen und um ihm souverän zur Seite stehen zu können, müssen seine neuen Besitzer bereits Erfahrung im Umgang mit Hunden besitzen

 

Terminvergabe

 

Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Samstag und Sonntag 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Termine bitte unter

05 31/ 50 00 07 oder per E-Mail vereinbaren.

Telefonzeiten Tierheim:

Mo, Die, Fr  13.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag 13.00 - 18.00 Uhr

Samstags   10.00 - 13.00 Uhr