bild026_l.jpg
 

Anzeige

 
 

Lilli

 

Komondor, weiblich, 7 Jahre

Warum im Tierheim

Lilli wurde von ihren Vorbesitzern in einer Garage gehalten. Sie war in einem schlechtem Pflegezustand und hatte gesundheitliche Probleme, die nicht behandelt worden waren. Aufgrund dessen wurde Lilli von den Behörden eingezogen.

Eigenschaften.

Der Komondor hat zwar ein Fell das bandartige Verfilzungen oder Schnüre bildet, aber auch dieses Fell muss gepflegt werden. Lilli war so stark verfilzt, dass ihr Fell bereits riesige Platten gebildet hatte und die Haut unter dem Fell schon großflächig entzündet war. Uns blieb nichts anderes übrig, als Lilli komplett scheren zu lassen. Da die Hündin große Probleme damit hat sich anfassen zu lassen, war dies nur unter Vollnarkose möglich. Bei der weiteren Untersuchung kam heraus, dass sie massiv entzündete Ohren hatte. Kein Wunder, dass Lilli sich nicht am Kopf anfassen lassen wollte. Leider hat Lilli sich aufgrund ihrer schlechten Erfahrungen angewöhnt, dass sie Berührungen durch Menschen nur sehr begrenzt zulassen möchte. Dazu kommt, dass sie zu den Herdenschutzhunden gehört und das diese Hunde schon rassebedingt nicht gern auf fremde Menschen zugehen. Mittlerweile ist Lilli gegenüber ihren Bezugspersonen im Tierheim deutlich aufgeschlossener, aber alles lässt sie nicht mit sich machen.

Lilli hatte scheinbar auch nur wenig Kontakt zu Artgenossen. Sie reagiert grundsätzlich ersteinmal abweisend auf andere Hunde. Mit Geduld bei der Zusammenführung und einem Artgenossen den sie leiden kann, ist sie aber verträglich und sie lebt im Tierheim mittlerweile auch in einer WG.

Unsere Empfehlung

Lilli ist nicht nur optisch ein spezieller Hund, sondern auch ein charakterlich anspruchsvoller Hund. Wir suchen für Lilli Herdenschutzhunderfahrene Halter, die ihr ein gut eingezäuntes Grundstück bieten können. Ihre neuen Halter müssen akzeptieren können, dass Lilli nicht alles mit sich machen lässt und das sie Zeit braucht um Vertrauen zu einer Person aufzubauen. Wir vermitteln Lilli nicht in einen Haushalt mit Kindern.

 

Terminvergabe

 

Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Samstag und Sonntag 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Termine bitte unter

05 31/ 50 00 07 oder per E-Mail vereinbaren.

Telefonzeiten Tierheim:

Mo, Die, Fr  13.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag 13.00 - 18.00 Uhr

Samstags   10.00 - 13.00 Uhr