bild059_m.jpg
 

Artikel

 

Gottesdienst für Tiere

Tiergottesdienste liegen voll im Trend. Denn Haustiere sind als soziale Begleiter für Menschen wichtiger denn je, z. B. für ältere Menschen, die allein leben, oder für Kinder, die mit Tieren groß werden. Diesmal hatten wir uns für den Gottesdienst am 23.08.2017 um 17.00 Uhr für das Freilaufgelände im Tierheim Ölper entschieden. Wir hatten Glück mit dem Wetter, leider machten uns die Mücken ein wenig zu schaffen.

Pfarrerin Johann Klee erklärte, dass schon in der heiligen Schrift es zahlreiche Zitate gibt, die auf eine enge Verbundenheit zwischen Menschen und Tieren hinweisen“. Rund vierzig zweibeinige Besucher kamen mit ihren Vierbeinern. Besonders bei Hundehaltern ist der Gottesdienst beliebt, aber auch für Menschen ohne Tiere.

Tierhalter wollen für ihre Vierbeiner „nur das Beste“, und da gehört neben einer guten materiellen Versorgung für manche“ ein Segen von Oben“ dazu. Das vertrauensvolle Verhältnis zwischen Menschen, den Tieren und deren Haltern spiegelte sich auch in der positiven Stimmung wieder.

Danke an alle Besucher und für die Kollekte in Höhe von 95,17 Euro zu Gunsten des Tierheims.

 

 

Vermittlung

Fetiza
Fetiza: Mischling, weiblich, kastriert, 3 Jahre