bild042_l.jpg
 

Arche Noah 2020

 

Es gibt Dinge im Leben, die sollte man nicht ändern. So zu Beispiel auch unsere sehr erfolgreiche Aktion Arche Noah. Erfolgreich aber auch nur, weil Sie, liebes Mitglied, uns so großzügig dabei mit Spenden unterstützen.

Das eine oder andere neue Mitglied fragt sich vielleicht, was verbirgt sich dahinter.

Nun, Arche Noah ist eine projektbezogene Aktion. Auch Tierschutzvereine unterliegen dem Wandel der Zeit und müssen sich aufgrund von Gesetzesänderungen, Vorschriften und menschlichem Verhalten (explodierende Exotenhaltung, animal hoarding) verändern. Und dann müssen schon einmal ältere Gebäude saniert/vergrößert werden oder Neubauten erfolgen wie z. B. die Quarantänestation, Anschaffung neuer Tierrettungswagen und vieles mehr. Da wir dieses von allein nicht bewerkstelligen können, bitten wir Sie um finanzielle Unterstützung.

Natürlich konnten wir bereits, dank Ihrer Hilfe, viele Projekte verwirklichen u. a. der Exotenraum, Mutter-Kind-Station für Katzen und zuletzt der Ausbau des neuen Tierrettungswagens. Auch für unsere diesjährige Aktion hoffen wir sehr auf Ihre Hilfe.

Wie Sie bereits wissen, benötigt unser Tierheim dringend eine Quarantänestation für Hunde, da der Handel mit Hundewelpen aus dem Ausland immer weiter zunimmt. Um diese Welpen und alle Hunde, die mit unklarem Impfstatus ins Tierheim kommen, artgerecht unterbringen zu können, bauen wir eine neue Quarantänestation. Hier können die Hunde optimal versorgt und untergebracht werden.

Wir haben bereits in der Vergangenheit für dieses Projekt gesammelt und durch Ihre großartige Unterstützung die stolze Summe von insgesamt 22.662,51 Euro bekommen! Hier zeigt sich wieder, wie wichtig unsere Mitglieder für uns sind und wir können uns nicht oft genug für Ihre Unterstützung bedanken.

Wir möchten Sie an dieser Stelle erneut um Ihre Hilfe für das Projekt Quarantänestation bitten.

Der Bau der Quarantäne wird deutlich teurer als ursprünglich geplant und es entstehen insgesamt Kosten von über 200.000 Euro. Dieses Projekt ist sehr kostenintensiv und erschwerend kommt in diesem Jahr die Corona-Krise hinzu. Viele Einnahmen für das Tierheim z. B. Pensionseinnahmen, Einnahmen durch die Tiervermittlung oder der Sachkundeprüfung fallen auf unbestimmte Zeit weg. Aus diesem Grund sind wir in diesem Jahr besonders auf Ihre Unterstützung angewiesen.
In diesem Jahr haben wir uns entschlossen, für die Arche Noah Aktion unseren sehr beliebten Tierschutzkalender wieder neu aufzulegen und an Sie zu versenden. Der Kalender enthält Fotos unserer Tierheimtiere. Die Fotografin Nelli Maseli hat exklusiv dazu die Fotos gemacht.

Der Tierschutz-Kalender wird Ihnen in den nächsten Wochen zugeschickt. Sollten Sie, aus welchen Gründen auch immer, unsere Bemühungen nicht unterstützen können, steht es Ihnen selbstverständlich frei, die Sendung mit dem Vermerk „Annahme verweigert“ dem Postzusteller zurückzugeben.

 

Unser Spendenkonto lautet

Braunschweigische Landessparkasse
IBAN: DE 97 2505 0000 0000 5460 10
BIC: NOLADE2HXXX

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Freitag
13.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag
13.00 - 18.00 Uhr

Samstag
10.00 - 13.00 Uhr

Sonntag (keine Tiervermittlung)
10.00 - 13.00 Uhr

Telefon
05 31 - 50 00 07

Feiertags geschlossen!