bild019_l.jpg
 

Vermittlung

 
Tiergruppe: Hunde

Altdeutscher Schäferhund, männlich, kastriert, geb. 07.11.2015

Alex kam durch eine Odyssee zu uns ins Tierheim. Sein Vorbesitzer wohnte mit Alex in der Nähe von Köln. Alex lebte dort nur auf einem Grundstück und ging wohl nie spazieren. Warum auch immer, entschloss sich sein Besitzer ihn zu verkaufen und annoncierte Alex im Internet. Daraufhin kam ein Käufer aus Berlin und nahm Alex mit. Er versuchte mit Alex im Zug nach Berlin zu fahren. Alex war mit dieser Situation völlig überfordert und reagierte so aggressiv auf alles und jeden, dass er mit seinem neuen Besitzer in Braunschweig von der Bundespolizei aus dem Zug gezogen wurde. Da Alex sich nicht von dem neuen Besitzer beruhigen ließ und die Polizei den Hund so nicht weiterfahren lassen konnte, wurde unser Tierrettungsdienst angerufen. Der neue Besitzer gab Alex an das Tierheim ab, natürlich ohne einen Cent zu bezahlen, da er ja gerade erst sein ganzes Geld für den Kauf des Hundes ausgegeben hatte. Und so kam Alex in unser Tierheim.

Staffordshire-Mix, männlich, kastriert, geb. 06/14

Anton haben wir ursprünglich von einem befreundeten Tierschutzverein übernommen.

American Staffordshire, weiblich, kastriert, geb. 2019

Bella wurde durch das Veterinäramt sichergestellt und in unser Tierheim gebracht.

Kaukasen-Mix, männlich, geb. 2014

Charly wurde durch das Ordnungsamt Braunschweig sichergestellt. Der Rüde wurde nach einem Beißvorfall gefährlich eingestuft und bekam behördliche Auflagen. Der Halter von Charly hielt sich mehrfach nicht an diese Auflagen und so wurde der Hund eingezogen.

Staffordshire-Mix, weiblich, kastriert, geb. 28.11.17

Enny hatte in einem Park eine Joggerin angegriffen und mehrfach gebissen. Daraufhin wurde sie von den Behörden gefährlich eingestuft. Da die Halterin nicht in der Lage war, die daraus resultierenden Auflagen zu erfüllen, wurde Enny in unser Tierheim gebracht.

Mischling, weiblich, kastriert, geb.21.06.10

Flocke wurde nach einem Beißvorfall gefährlich eingestuft. Der Halter konnte die damit verbundenen Auflagen nicht erfüllen und musste seine Hündin deshalb im Tierheim abgegeben.

Flocke befindet sich zur Zeit auf einer Pflegestelle.

Mischling, männlich, geb. 23.12.2015

Günter wurde abgegeben, weil das Kind der Familie eine Allergie entwickelt hatte. Paten gesucht!

Husky-Bullterrier-Mix, männlich, geb.20.05.22

Hakku wurde unüberlegt angeschafft und passte nun nicht mehr in das Leben seiner Besitzer.

Dobermann, weiblich, kastriert, ca. 1,5 Jahre

Izzy wurde herrenlos aufgefunden. Die Hündin ist zwar gechippt, aber leider ist der Chip nicht registriert und somit ist nicht feststellbar zu wem die Hündin gehört. Izzy wurde sicherlich als Prestigeobjekt angeschafft. Da das kupieren der Ohren und der Rute in Deutschland verboten ist, muss der Vorbesitzer sich die Hündin extra aus dem Ausland geholt haben. Dobermänner sollen durch die kupierten Ohren bedrohlicher aussehen. Es ist einfach nur traurig, dass Izzy so verschandelt wurde.

Bernhardiner, männlich, geb. 16.09.2017

Jack wurde von einer Flüchtlingsfamilie aus der Ukraine mit nach Deutschland gebracht. Er lebte dort als Hofhund und kannte bislang keine Wohnung. Da es der Familie nicht möglich war eine Bleibe mit einem so großen Hund zu finden, gaben sie Jack in unserem Tierheim in Pension. Als die Familie auch nach Monaten keine Wohnung fand, in der Jack hätte mitkommen dürfen, baten sie uns eine neue Familie für Jack zu finden.

Seite:

 

Tierheim nach den Richtlinien des Deutschen Tierschutzbundes e.V.

 

 

Informationen

 

Tierschutz Braunschweig
gegr. 1882 e.V.

Anschrift
Biberweg 30
38114 Braunschweig

Telefon und Fax
Tierheim: 0531 - 50 00 07
Fax: 0531 - 57 48 15

Telefonzeiten Tierheim:

Mo, Die, Fr  13.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag 13.00 - 18.00 Uhr

Samstag    10.00 - 13.00 Uhr

E-Mail
info(at)tierschutz-braunschweig(dot)de

Spendenkonto
Landessparkasse Braunschweig
IBAN: DE97250500000000546010
BIC: NOLADE2HXXX